Sprachen

Häufige Fragen / Fehler

Was kostet der Druck über die LBH?

Das ist abhängig von Seitenzahl, Farbseiten und Anzahl der Exemplare. Ganz genau kann Ihnen das nur die Druckerei sagen.

Grundsätzlich: Vermeiden Sie Farbe, wo immer möglich - dann wird es günstiger. Alles farbige (und wenn es nur ein Buchstabe ist) wird als Farbseite berechnet.

 

Ist es egal, wo ich meine Arbeit drucken lasse?

Nein, in diesem Fall geht das ausschließlich über die Buchbinderei Müller. Diese hat bereits mehrere Jahre Erfahrung mit dem Dissertationsdruck durch die LBH. Bitte kontaktieren Sie hierzu Frau Müller

 

Wie sieht meine Arbeit dann aus?

So...oder so ähnlich:


Gedruckt wird in A5. Das heißt, dass Ihre Arbeit verkleinert wird. Besonders bei den Beschriftungen von Bildern und Diagrammen kommt man dabei schnell an die Grenze des Lesbaren. Deshalb diese so groß wie möglich gestalten.

Tipp: Schauen Sie sich Ihre Arbeit in entsprechender Verkleinerung am Bildschirm an (i.d.R. bei 67%). Ist dann alles lesbar, ist es okay.

Auf dem Buchrücken steht Ihr Nachname sowie der Titel Ihrer Arbeit. Wegen des begrenzten Platzes muss hier der Titel ggf. eingekürzt werden (max. 80 Zeichen). Bitte stimmen Sie diesen Kurztitel mit Ihrem Betreuer ab.

 

Welche Formalien muss ich beachten?

Richten Sie sich nach den Ausführungsbestimmungen, dann kann kaum noch etwas schief gehen.

Als Jahr auf der Titelseite bitte das Jahr des Druckes angeben (ist nicht unbedingt mit dem Jahr der Einreichung identisch).

Bitte beachten, dass rechts liegende Seiten die ungeraden Seitenzahlen tragen, links liegende die geraden Seitenzahlen. Sollte dies mal nicht der Fall sein, hilft das Einfügen einer Leerseite im noch nicht nummerierten Bereich (z.B. vor dem Inhaltsverzeichnis).

Eine mittige Ausrichtung von Seitenzahl/Kopfzeile wird empfohlen. Andernfalls sollten die Seiten so formatiert sein, dass beides im fertigen Buch jeweils außen liegt. 

Im Literaturverzeichnis werden bei den Journals Jahreszahl, Ausgabennummer und Seitenzahl ohne Leerzeichen hintereinander geschrieben. Sieht vielleicht ungewöhnlich aus, entspricht aber den Vorgaben.

 

Wie lange dauert die Bearbeitung?

Die formale Kontrolle der Arbeit durch die LBH ist in der Regel innerhalb von zwei Werktagen abgeschlossen. Wenn alles korrekt ist, erhalten Sie dann direkt das Cover Ihrer Arbeit und können die Dateien über Ihren Betreuer beim Dekanat einreichen. Sollten Korrekturen nötig sein, bekommen Sie die entsprechende Information.  Die zügige Umsetzung liegt dann in Ihren Händen.

Eine etwas längere Zeit nimmt die nachfolgende Abwicklung im Promotionsbüro in Anspruch. 

Der Druck selbst ist erfahrungsgemäß innerhalb weniger Werktage erledigt.